Über uns

Das TomDog-Team, das sind wir 3. Wir haben unser Leben um die Hunde herum gestaltet und lieben unseren Beruf. 

Tom hatte die ursprüngliche, initiale Idee zu einem Hundezentrum. Bevor es die Möglichkeit hierzu bekam, hat er einen mobilen Gassidienst angeboten. Wir kamen zusammen, ganz klassisch, über den Hund. Unzählige Spaziergänge, Spinnen von Gedanken und Träumen haben uns nicht nur beruflich, sondern auch privat zusammengebracht. Es brauchte wenig Überzeugungskraft, wir waren uns einig, wir würden dieses Projekt eines Hundezentrums gemeinsam umsetzen. Was des einen Schwäche ist des anderen Stärke - wir ergänzen uns in allen Bereichen und Belangen und können gemeinsam unser gesamtes Wissen einbringen. Gemeinsam sind wir genau das richtige Team für den Weiterbestand unseres Traumes. 

Das ermöglicht uns natürlich auch, vielfältige Leistungen anzubieten - und das in höchster Qualität! 

 

TomDog Gründer

  • Unser Spezialist im Bereich Hundekommunikation
  • Weiß immer, was in den Hundeköpfen gerade vorgeht und hat für alle Hunde ein offenes Ohr
  • Ist in der Hundegruppe nicht von den Hunden zu unterscheiden (... trinkt seinen Kaffee aus der Tasse, nicht aus dem Napf)
  • Größter Traum: Mit den Wölfen leben

Größte Macke: Nicht ansprechbar vor dem 4. Kaffee mit viel Zucker 

Über Mama Mecker: "Muss sich in Gelassenheit üben"

Mama ist: "Der Klebstoff, der hier alles zusammen und am Laufen hält"

TomDog Mama

  • Durfte vom emphatischsten Hundeversteher lernen 
  • Allrounder und Ansprechpartner auch für Buchhaltung & Termine 
  • Hunde-und Menschentraining Be-ziehung vor Er-ziehung
  • Hat sogar im Hochzeitskleid auf der Baustelle gearbeitet
  • Größter Traum: Hundeschule (Menschenschule?) der Zukunft

Größte Macke: Unglaublicher Perfektionismus, der beim Erreichen der Ziele oft zu viel des Guten ist 

Über Papa Mecker: Muss im Duden mal "Diplomatie" nachschlagen 

Papa ist: "Der, der den Hunden tief in die Augen schaut und scheinbar direkt auf ihre Seele blickt"

TomDog AZUBI

  • Buddelt am allerliebsten mit Littlefoot im Sand
  • Begrüßt jeden Morgen jeden Hund mit einem "Ai Ai"
  • Macht auch mal Mittagsschlaf mit Papa bei den Hunden
  • Hat wie Papa immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Hunde
  • Größter Traum: Dass diese Kindheit nie zu Ende gehen mag 

Größte Macke: Besessen davon, den ganzen Sand des Hundesandkastens mit rein zu bringen

Über Eltern Mecker: Ich verstehe gar nicht, warum die der Sand in der ganzen Bude so stresst!

Meine Eltern sind: Unglaublich stolz mich zu haben!