BARF – Rohfleisch

Während unsere Arbeit in unserer Hundetagesstätte und Pension ist mehrfach der Wunsch unserer Kunden aufgekommen, ein Angebot an Rohfleisch zur Verfügung zu stellen. Wir haben daraufhin lange gesucht und glücklicherweise einen Lieferanten gefunden, der unseren Ansprüchen gerecht wird. Wir selbst ernähren all unsere Hunde, alt wie jung, nach diesem Konzept und sind davon überzeugt. 

Uns ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass BARF nicht einfach bedeutet, "rohes Fleisch" in den Napf zu geben sondern ein wenig Vorbereitung und Kenntnis erfordert. Richtig ausbalanciert ist BARF die perfekte Ernährung für den Hund - nahe an der Natur und bedarfsdeckend. 

Was gehört dazu?

Im Wesentlichen versuchen wir, das natürliche „Beutetier“ des Hundes abzubilden und geben daher alle Bestandteile des Tieres. Sowohl Innereien, als auch Muskelfleisch, Knochen, Sehnen und Fette. Innereien – ein Ausscheidungsorgan als Futterbestandteil? Klar – bei Innereien handelt es sich um einen wichtigen, wenn nicht den wichtigsten Nährstofflieferant für wichtige Vitamine, Spurenelemente und Mineralien. 

Auf der Suche nach dem passenden Lieferanten haben wir uns intensiv mit der Herkunft befasst und beziehen unser Fleisch ausschließlich von 
Die Futtermacher“ aus Villingen-Schwenningen.

Aufgrund unserer Kundenwünsche bieten wir das Fleisch hauptsächlich gewolft an, bestellen euch aber gerne bei Bedarf auch Knochen am Stück mit. Sprecht uns hierzu einfach an

Unser Sortiment umfasst unterschiedliche Fleischsorten, wie Rind, Lam, Geflügel, Pferd, Fisch, Wild, Kaninchen und einen Obst & Gemüse-Mix. Nutzt unser Bestellformular als PDF, unser Online-Anfrageformular oder kontaktiert uns direkt, gerne richten wir euch eure Bestellung zur Abholung. 

Unser gesamtes Sortiment könnt ihr auf unserer neu gestalteten BARF-Seite einsehen.  

Richtig Barfen - ein Hexenwerk?

Für uns, in keinem Fall. Mit etwas Vorbereitung, zum Beispiel durch passende Literatur, oder die Inanspruchnahme einer Futterplanberatung ist euer Hund richtig versorgt. Hierbei muss auf die individuellen Bedürfnisse eures Hundes eingegangen werden, so zum Beispiel Alter, Erkrankungen, Allgemeinzustand, Futterverwertung und ähnliche Faktoren. Gerne beraten wir euch hierzu. 

Bei allen Fragen stehen wir euch mit Rat und Tat zur Seite. 

"Im Verlauf der Jahre habe ich mich sehr ausführlich mit unterschiedlichen Fütterungsmodellen befasst, mit ihren Vor-und Nachteilen, Grenzen und Möglichkeiten. Das Interesse für das Barfen hat mich irgendwann dazu verleitet, auch Tom davon zu überzeugen. Irgendwann haben wir dann gemeinschaftlich einen Futterlieferanten gesucht, der unseren Anforderungen entspricht und den wir guten Gewissens weiterempfehlen können. Dann habe ich festgestellt, dass alle Literatur und Weiterbildung mich an eine Grenze bringen - ich habe mich daher nach einer professionellen Ausbildung zum Ernährungsberater mit Schwerpunkt BARF gemacht und freue mich, an einem Kurs der renommierten Swanie Simon teilnehmen zu dürfen. Ich freue mich, mein Wissen und meine Kenntnisse auszubauen und euch in Kürze mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. Herzliche Grüße, Iris"